Niedrigtemperatur-Asphalt mit aspha-min: Auch bei Kälte erfolgreich und sicher asphaltieren

26. November 2020

Niedrigtemperatur-Asphalt mit aspha-min (Zeolith) ist seit vielen Jahren Stand der Technik. Dies demonstrieren wir immer wieder gerne: Im Rahmen der Erneuerung der L3261 bei Biblis konnte ein AC 11 DN 50/70 RC, hergestellt durch das Mischwerk der MHI Gruppe in Groß-Bieberau, bei Außentemperaturen von nur 3 °C und Einbautemperaturen von 120 - 130 °C durch die Strassing GmbH mühelos verlegt werden.

Dies eröffnete einmal mehr die Gelegenheit, das Zusammenspiel von NTA und abgesaugtem Fertiger in Hinblick auf die kommenden Arbeitsplatzgrenzwerte für Dämpfe und Aerosole messtechnisch zu begleiten. Die deutliche Emissionsreduzierung war jedoch auch sensorisch sofort spürbar.

Daher möchten wir auch andere Auftraggeber einladen, weitere Messstrecken zur Verfügung zu stellen. Nur auf diese Weise können wir eine belastbare Grundlage für notwendige Änderungen im Regelwerk und eine in Folge vertrags- und prozesssichere Umsetzung im Straßenbau schaffen.

Das Gute: Beim Einsatz von aspha-min bleiben sowohl Gebrauchseigenschaften als auch Wiederverwertbarkeit des Asphaltes unverändert erhalten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie übrigens unter www.aspha-min.com

Oder sprechen Sie uns an! Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Public Relation

Stephan Harnischfeger
+49 (0) 6181 6676-43